Auf dem Weg zum Taxifahrer

  Startseite
    Einfach so...
    Die Lernerei
    Lustige Erlebnisse
    Ämter und co.
    Werbung
    Witze ums Auto
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/taxi-sash

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es gibt auch gute Tage...

Ja, es gibt auch gute Tage! Das mit dem Rauchen... ähm - lassen wir das! OK? Ich bin einfach kein Nichtraucher, und ich werde es so schnell nicht sein. Ich habe inzwischen einen Weg gefunden, wie ich deutlich weniger rauche, und damit bin ich vollauf zufrieden.
Warum aber ist dies ein guter Tag. Nun, ich bin ewig mit meiner Freundin durch die Stadt gelaufen. Das ist schon mal grundsätzlich schön, aber wir haben auch gleich noch ein paar Dinge erledigt. Dazu hat unter anderem ein Besuch beim Amt gehört, weil ich mal wissen wollte, ob ich mit meinem alten P-Schein nicht doch noch irgendwie sparen könnte.
Und ich kann! Das sogar in genau dem Maximalumfang, in dem ich es mir gewünscht habe. Ich brauche keinerlei medizinische Checks mehr machen. Ich muss "nur" meine Ortskundeprüfung machen, und das war es dann. Herrlich!
Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Ich finde die medizinischen Tests sinnig, insbesondere den Augenarztbesuch. Aber es wäre doch zu abenteuerlich gewesen, wenn ich mit meinen alten Ergebnissen in Stuttgart bis Ende 2011 fahren dürfte, und hier alles noch mal prüfen lassen müsste. Aber so ist es ja nun auch nicht. Das Schöne ist aber nicht der ersparte Stress, es ist einfach das Geld! Diese Gutachten kosten auch. Das sind hier 50 Euro und da mal 100 Euro. Alles nicht die Welt, aber wenn ich ehrlich bin, dann sind 100 Euro in meinem Universum viel Geld, und sie werden es noch eine Weile bleiben. Also kann man mit Ämtern auch mal Glück haben. Ich hoffe, dass ich das dann bei der konkreten Antragsstellung nicht revidieren muss.

Optimistische Grüße aus Berlin,

13.3.08 22:12


Auf geht's!

Als hätte ich mir nicht schon genug vorgenommen mit dem Taxi-Schein, habe ich jetzt auch noch mit meiner Freundin beschlossen, eine rauchfreie Zeit bis dahin einzulegen. Das ist allerdings keine spontane, dämliche Idee - noch nicht einmal gesundheitlich motiviert. Es ist einfach nur knallhartes finanzielles Kalkül. Wenn ich jetzt nicht eine gewisse Zeit nicht rauche, dann weiss ich nicht, wie ich den nächsten Monat (also den inzwischen diesigen) überleben könnte. Bin für Tipps dankbar.
Ohne Nikotin ist zwar sicher gesund, aber der Entzug macht das Leben nicht gerade angenehm

Ausgerauchte Grüße,

Sash
1.3.08 07:42


Antrag weg...

So, gestern hab ich zudem meinen Antrag auf Arbeitslosengeld (I) weggeschickt. Die Arbeitsbescheinigung meines Ex-Arbeitgebers war endlich da. Wenn ich der Bearbeiterin beim Amt glauben darf, dann reicht das noch, um Ende dieses Monats Geld zu bekommen. Ich zweifle, aber mir bleibt außer Hoffen nichts übrig...
21.2.08 02:14


Neue Kategorie: Werbung - Spezialatlas

Nun, warum sollte ich hier Werbung machen. Werbung erscheint so oder so in diesem Blog, und ich habe auch nicht vor, mich zu einem Sklaven diverser Firmen zu machen. Das lehne ich sogar in aller Entschiedenheit ab!
Aber auch ich stoße manchmal auf Dinge, die ich gerne weiterempfehlen möchte, weil ich überzeugt davon bin, dass sie gut sind. Diese Kategorie habe ich jetzt ins Leben gerufen, weil es einen konkreten Fall gibt. Ich bin nun seit zwei Wochen oder so dabei auf die Ortskundeprüfung in Berlin zu lernen. Das Ziel ist noch in unerreichbarer Ferne, aber schon jetzt treten die ersten Ungereimtheiten auf. Wer sich nie so intensiv mit Straßennamen auseinandersetzen musste wie ein Taxifahrer, der versteht es kaum, wenn ich hier - als Anfänger und Nichtsahnender - feststelle, dass man Stadtpläne zum Teil schier zerreißen will, wenn man genaue Infos braucht. Nicht nur das: Selbst die Stadt Berlin scheint an einigen Ecken und Enden bar jeder Logik Straßen zu benennen oder es gar an einigen Stellen zu lassen.
All diese vielen Fehler würden eine korrekte Vorbereitung auf diese Prüfung, die zudem sehr verschrieen ist wegen unbarmherziger Prüfer, sehr schwer machen. Deswegen lerne ich nicht nur mit zwei verschiedenen Stadtplänen, einem Autofahreratlas, all meinen Karteikarten, dem Ortskundekatalog und einem Zielfahrtenskript. Ich lerne zudem mit dem Spezialatlas, der von meinem Prüfer selbst herausgegeben wird. Hier sind in übersichtlichen Skizzen schwierige, seltsame und für den Stadtplan mitunter zu feine Details nochmal abgebildet, und das alles mit dem einzigen Schwerpunkt: Ortskundeprüfung. Ich sage es ehrlich: Ich weiß nicht, was ich ohne das Ding machen sollte. Vielleicht kommt man auch so durch die Prüfung, aber zur Sicherheit sollte man sich die Skizzen dort ansehen!
Der Umfang von knapp 50 Seiten und der dafür stolze Preis von derzeit 22 € mögen zunächst unverhältnismäßig erscheinen, bei näherem Betrachten allerdings stellt man fest, dass es sich um eine enorme Infosammlung handelt, die wahrscheinlich ihresgleichen sucht.

Jedem, der in Berlin seinen Taxischein machen will, möchte ich das Werk deswegen ans Herz legen!
Die Seite selbst enthält zwar nur wenige Infos, sie soll hier dennoch wiedergegeben werden:

http://www.spezialatlas.de

Gut, das war es dann aber vorerst mit der Werbung!
21.2.08 02:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung