Auf dem Weg zum Taxifahrer

  Startseite
    Einfach so...
    Die Lernerei
    Lustige Erlebnisse
    Ämter und co.
    Werbung
    Witze ums Auto
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/taxi-sash

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einfach so...

Auf geht's!

Als hätte ich mir nicht schon genug vorgenommen mit dem Taxi-Schein, habe ich jetzt auch noch mit meiner Freundin beschlossen, eine rauchfreie Zeit bis dahin einzulegen. Das ist allerdings keine spontane, dämliche Idee - noch nicht einmal gesundheitlich motiviert. Es ist einfach nur knallhartes finanzielles Kalkül. Wenn ich jetzt nicht eine gewisse Zeit nicht rauche, dann weiss ich nicht, wie ich den nächsten Monat (also den inzwischen diesigen) überleben könnte. Bin für Tipps dankbar.
Ohne Nikotin ist zwar sicher gesund, aber der Entzug macht das Leben nicht gerade angenehm

Ausgerauchte Grüße,

Sash
1.3.08 07:42


Der erste Kurs

Nach ein paar dilettantischen Annäherungen meinerseits an den Berliner Stadtplan in den letzten drei Tagen, war ich dann gestern das erste Mal mit Leidensgenossen beim Rätseln vereint.
Aua, das klingt jetzt ein bisschen hart. So soll es aber nicht klingen. Ich bin eigentlich noch immer positiv überrascht von allem und allen. Ohne meine positiven Erfahrungen mit Taxifahrern zu vergessen, so erwartet man dann eben doch eher einen Haufen griesgrämige Prekariatsgeschädigte Leute unter den Anwärtern. Aber Fehlanzeige! Auch wenn die Altersspanne von ca. 23 bis 65 gereicht hat, so waren mir eigentlich alle sympathisch. Die Warnung seitesn unseres Coaches, dass man am Anfang vielleicht negativ überrascht werden würde, weil "die anderen" da "schon alles fast auswendig" wissen, hat sich nicht bestätigt. Ich fühle mich mehr und mehr in meinem Glauben bestätigt, dass ich das Richtige tue.
Mein größtes Problem ist es momentan, bis zum Montag 75 € aufzutreiben. Wenn ich das geschafft habe, dann kann ich meinen Vertrag unterschreiben, kriege alle - wirklich bitter nötigen - Unterlagen, und dann kann ich noch mal einen Blog-Eintrag schreiben, der sinngemäß besagt, dass es endlich richtig losgeht. Wäre aber Quatsch. Irgendwie bin ich doch bereits mitten drin, und da holt mich jetzt so schnell nichts mehr raus.
Finanziell werden die nächsten Monate alles andere als lustig, da wartet noch eine Menge schlechte Laune auf mich, aber was tut man nicht alles?

Morgendliche Grüße
8.2.08 11:30


Nachdenklich...

Nachdenklich stimmt es mich ja dann schon, dass ich derzeit anfange, auf die Ortskundeprüfung zu lernen.
Ich? Ein Mensch, der nach 4 Jahren Fahrtätigkeit insbesondere eines zu sagen weiss: Mein Orientierungssinn ist gut, aber ich kann mir keine Straßennamen merken. So ist das nach wie vor, aber ich stelle fest, dass es wohl eine Möglichkeit geben muss, sich umzustellen.
Denn ich sitze nun hier in Berlin-Marzahn und jongliere mit ein paar Straßennamen, die mir wie dem Großteil der Bevölkerung unseres Landes eher aus den Nachrichten, denn aus der Nachbarschaft bekannt sind. Und ich will Panik gehabt haben davor, dass ich in Stuttgart eine Ortskundeprüfung ablegen muss?
Vielleicht stimmt es ja tatsächlich, dass das vermeintliche Wissen einen eher behindert als dass es einem nützt. Mal sehen, was ich in ein zwei Monaten, wenn das Wissen um das hundertfache gestiegen sein sollte, zu diesem Thema zu sagen habe...

Noch ortsunkundige Grüße!
6.2.08 07:58


So langsam geht es los

Ich hatte heute einmal mehr einen Termin bei meiner Taxi-Schule. Irgendwie hab ich zwar immer den Verdacht, ich bin am besten vorbereitet von allen, die da rumspringen, aber das macht die Sache für mich noch wesentlich angenehmer. Ab Donnerstag wird es dann richtig ernst: Der erste Lehrgang. Ich hab zwar schon ein paar "Hausaufgaben" hier liegen, aber die kann ich auch erst vernünftig angehen, wenn ich wenigstens einen Stadtplan besitze, den ich auch ganz aufklappen kann.

Späte Grüße an die Welt!
5.2.08 00:11


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung