Auf dem Weg zum Taxifahrer

  Startseite
    Einfach so...
    Die Lernerei
    Lustige Erlebnisse
    Ämter und co.
    Werbung
    Witze ums Auto
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/taxi-sash

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einfach so...

Mal wieder was neues...

So, nun stehe (bzw. sitze) ich also hier in Berlin und will Taxifahrer werden. Leider ist das nicht meine einzige Internetpräsenz, deswegen hab ich hier (vorerst?) auch mal nur ein Standard-Design ausgewählt, was einfaches, um das ich mich nicht groß kümmern muss. Bei allem anderen, was ich sonst noch so im Netz treibe, weiss ich auch noch nicht, ob das hier Kontinuität haben wird.
Seit ich allerdings mit dem Gedanken gespielt habe, Taxi zu fahren, hab ich mir gedacht, ich sollte parallel dazu auch was eigenes schreiben. Manchmal habe ich an ein Buch gedacht, manches Mal an einen Blog.
Nun, sind wir ehrlich: Ein Blog ist wesentlich einfacher und kostet auch nichts... ausserdem sieht man bei einem Buch das Ergebnis immer erst nach sehr langer Zeit.
Nun sollte ich aber mal was zu mir sagen: Ich bin momentan 26 Jahre alt, habe keine abgeschlossene Ausbildung, wenigstens aber Abitur. Wer jetzt jedoch denkt, dass der Job als Taxifahrer für mich eine Notlösung ist, weil ich sonst nichts finde, den muss ich enttäuschen. Ja, ich bin momentan arbeitslos, und ich muss auch zugeben, dass einem hier in Berlin die Jobs nicht gerade nachgeschmissen werden. Aber ich bin auf der anderen Seite mit Leib und Seele Fahrer. Ich habe bis vor ein paar Monaten noch in Stuttgart gewohnt und habe dort als Fahrer im Behindertenfahrdienst gearbeitet. Das ist natürlich etwas ganz anderes, aber immerhin hab ich da auch schon mal sowas wie einen P-Schein gebraucht.
In Stuttgart hatte ich Glück, und bin wegen meines besonderen Berufs an einer Ortskundeprüfung vorbeigekommen, etwas, das mir hier nicht passieren kann. Ich hab es versucht. Hier bräuchte ich die Ortskunde auch für solche Fahrten, was irgendwie ein wenig seltsam ist, da man sie eigentlich nicht braucht. Aber wenn ich die Prüfung eh machen muss...
Entgegen aller Erwartungen wurde mir mehrmals gesagt, dass ich als ortsunkundiger eigentlich nicht einmal die schlechtesten Voraussetzungen hätte, weil ich mich dann nicht zu sehr auf vermeintliches Wissen stützen würde.
Also habe ich beschlossen, ich werde es versuchen.
Ich habe eine Taxi-Schule gefunden, die mir meine Ausbildung kostenlos ermöglicht, wenn ich mich im Gegenzug dazu verpflichte, 18 Monate mindestens auch für sie zu arbeiten. Da ein Job sowieso das ist, was ich brauche, halte ich diese Regelung eher für einen Segen, denn für eine Einschränkung.
Jetzt muss ich nur noch sehen, was draus wird. Ich habe beschlossen, diesen Blog auch während der nun folgenden harten Lernphase und der Phase der Prüfungen und Gutachten zu führen, da das eventuell für den ein oder anderen interessant sein könnte, der sich auch für den Beruf interessiert. Aber noch bin ich selbst unwissend und gespannt auf alles neue.
Die Monate der Ausbildung werden finanziell hart werden - und ich denke, dass ich das auch thematisieren werde - weil ich wie eingangs erwähnt, arbeitslos bin, ALG nur auf einem Niveau unter Hartz IV bekomme (also mit Zusatzantrag maximal Hartz IV), ich aber kaum eine vernünftige Vollzeitarbeit annehmen können werde, da ich viel Zeit zum Lernen brauche und zweimal die Woche am frühen Nachmittag zu meinem Kurs muss.
Wie ich das überhaupt mit dem Arbeitsamt, pardon: Der Bundesagentur für Arbeit natürlich, klären kann, weiss ich auch noch nicht.
Ich bin mir sicher, dass spannende Monate vor mir liegen, und ich freue mich darauf, sie mit dem ein oder anderen zu teilen.

Erwartungsvolle Grüße, Sash
31.1.08 22:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung